X-1: Der lange Weg

Heute war nun schon wieder die Rückfahrt und somit der Kurzurlaub in der Lüneburger Heide zu Ende. Tatsächlich haben wir den Hotelparkplatz um 9:45 Uhr wie geplant verlassen. Über die A7 ging es in Richtung Hannover, um dann auf die A2 zu wechseln. Unterwegs hatten wir nur einen kurzen Stau. Da der Sprit in Soltau im Gegensatz zu Berlin recht teuer war, hatte ich mich entschieden zu Hause zu tanken. Leider hatte ich mich verkalkuliert und bin mit nur noch 1 Liter im Tank in Michendorf angekommen. Puh, hat aber gerade so geklappt! Kurz vor 15 Uhr sind wir in Strausberg nach ca. 390 km angekommen. Schwiegereltern kurz verabschiedet, um dann noch ein paar Lebensmittel einzukaufen und die Koffer einzupacken für die Reise in Richtung Süden. Wir hatten als Zwischenübernachtung das B&B-Hotel in Schweinfurth ausgesucht, welches wir nach ca. 500 km gegen 23:50 Uhr erreicht hatten. Zugegeben, die letzten 30 min waren recht anstrengend, da wir beide müde waren. Morgen standen ja nochmal knapp 650 km an…

Das Hotel war soweit ok, leider hatte vorher ein Raucher darin übernachtet und wahrscheinlich auch darin geraucht, obwohl es ein Nichtraucherzimmer war. Es war nicht schön und somit haben wir beide nicht besonders gut geschlafen. Der Chef des Hotels hat sich entschuldigt und uns am nächsten Morgen das Frühstück erlassen. Ok, wir waren versöhnt. Schlimm, diese Raucher!!

Wer sind wir?

Wer sind wir?

Wir sind Grit & Micha aus Berlin und bezeichnen uns selbst als junggebliebene Weltenbummler, auch wenn wir beide schon 50+ sind.
Seit der Wiedervereinigung Deutschlands konnten wir das Fernweh, welches doch erst dann entstanden ist ausleben. Nach der ersten gemeinsamen Reise 1991 nach Barcelona hatten wir „Blut geleckt“ und konnten seitdem viele weitere Länder in der Welt bereisen.

mehr zu uns »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.