Akumal Bay Beach Resort

Nachdem wir Silvester zweimal feiern konnten und nun am Neujahrsmorgen am Strand liegen, habe ich die Gelegenheit den Blog weiterzuführen. Es ist 9:45 Uhr (zu Hause 15:45 Uhr), gefrühstückt haben wir gerade und wollen den Tag heute mal ruhig angehen.

Gestern hatten wir ein bisschen die Hotel-Anlage erkundet, es ist eine kleine Anlage, aber wegen der Ferien komplett ausgebucht, so dass dann doch viele Menschen da waren. Das Hotel liegt an an einer schönen Bucht wo regelmäßig Schildkröten gesichtet werden, da sie hier die Seegraswiesen abweiden. Nachdem wir vormittags ein kurzes Treffen mit der örtlichen Reiseleitung hatten, die ein paar Ausflugstipps gegeben hat haben wir uns entschieden nicht viel zu tun und eher dem Müßiggang zu frönen. Wegen der ab und zu auftretenden kräftigen Regenschauer war allerdings an einen Strandtag nicht zu denken, somit haben wir es uns auf der Dachterrasse unseres Zimmers gemütlich gemacht. Dort ist sogar ein Jacuzzi aufgestellt, den Gritti gleich genutzt hat. Nach einem ausgiebigen Nickerchen war es dann Zeit sich für die Silvesterveranstaltung etwas aufzupimpen. Ab einem bestimmten Alter dauert so was eben… Um 18 Uhr ging es dann los. In der Lobby wurde gemeinsam auf den Jahreswechsel in Europa angestoßen. Nebenbei haben wir den „Wunschbaum“ mit unserem Wunschzettel behangen. Das Hotel hatte einen Wunschbaum aufgestellt und jeder konnte seine Wünsche fürs neue Jahr anhängen. Na ja, bei uns war es Gesundheit und weniger Arbeit.

Die Maskerade ist schon mal fertig. ???

Danach hatten wir dann unser Abendessen, ein 6-Gänge-Menü. Boah, waren wir satt danach. Eigentlich hätten wir uns dann gleich wieder hinlegen können. Nach dem Urlaub haben wir bestimmt einige Kilos mehr auf der Waage.? Ab 22 Uhr sollte dann die Strandparty steigen, begonnen wurde mit einer „Show der Elemente“, einer Feuershow mit viel Musik. War gut gemacht, für unseren Geschmack war es etwas zu lang.

Danach kam eine Band zum Einsatz, die Musik war allerdings eher sehr rockig und laut. Mit jedem Lied wurde weniger geklatscht. Eigentlich dachten wir eher an mexikanische und karibische Rhythmen, wonach man gut tanzen kann. Kurz vor Mitternacht hat dann ein DJ aufgelegt, dann haben die Leute auch getanzt, wobei es eher abhotten war. Trotzdem war es mal was anderes, wenn man den Jahreswechsel am Strand mit den Füßen im Sand erleben kann. Nach dem Prost, Küßchen und den guten Wünschen wurde dann wieder eine Band an den Start gelassen, die zwar andere, aber genauso rockige Musik spielte. Wen wollte man damit unterhalten? Vielleicht war es eher auf die Amerikaner abgestimmt, wir wissen es nicht. Jedenfalls lagen wir deshalb dann gegen 1 Uhr im Bett, damit wir heute nicht so spät am Strand liegen…???

Morgens, halb 10 in Mexiko.
Wer sind wir?

Wer sind wir?

Wir sind Grit & Micha aus Berlin und bezeichnen uns selbst als junggebliebene Weltenbummler, auch wenn wir beide schon 50+ sind.
Seit der Wiedervereinigung Deutschlands konnten wir das Fernweh, welches doch erst dann entstanden ist ausleben. Nach der ersten gemeinsamen Reise 1991 nach Barcelona hatten wir „Blut geleckt“ und konnten seitdem viele weitere Länder in der Welt bereisen.

mehr zu uns »

2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.